Whisky ohne Altersangabe

Jura Tastival 2017 Exclusiv Festival

Artikel-Nr.: 1WI01850
SFr. 139.90
inkl. MWST

Beschreibung

Als Besonderheit für unser jährliches Whisky-Festival haben wir uns in diesem Jahr entschlossen, für die limitierte Tastival 2017 Sonderabfüllung den Geist des portugiesischen Douro-Tals auf die Insel Jura zu bringen. Die Kreativität, die in das Event-Programm des Tastivals fließt, spiegelt sich ausgezeichnet in diesem Whisky wider. Das heißt, dass jeder die Aromen unseres Festivals genießen kann, unabhängig davon, ob er oder sie es schafft, an der Veranstaltung auf der Insel selbst teilzunehmen.
Diese nicht kaltgefilterte, limitierte Cask-Strength-Sonderabfüllung ist Ausdruck der Verbindung einiger der erlesensten Destillate der Jura-Brennerei, die zunächst in ehemaligen Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche reiften, bevor sie zur weiteren Reifung in speziell ausgewählte Portwein-Pipen von Grahams, aus dem saftig grünen portugiesischen Douro-Tal, umgefüllt wurden.

Farbe: Bernsteinfarben mit aufblitzenden kaminroten Mahagonitönen.
Geruch: Schwarzwaldfrüchte, klebrige Lakritze, reife Pflaumen und sahnige weiße Schokolade.
Geschmack: Orangenschale, Walnusskuchen, glasierte Ananas und Crème de Cassis.

Inhalt:  70.0 cl
Alkoholgehalt: 51.0 % Vol.

Die heutige Destillerie wurde 1963 nach fünfjähriger Bauzeit fertiggestellt. Der Betrieb einer Destillerie am gleichen Ort ist allerdings schon spätestens seit 1810 nachgewiesen, der damalige Besitzer war Archibald Campbell. Die Ursprünge des Whiskys auf Jura reichen dagegen wohl bis an den Anfang des 17. Jahrhunderts zurück. Als Betreiber ab 1875 werden John Ferguson und dessen Söhne genannt, unter deren Führung die Gebäude 1884 eine Restaurierung erfuhren. Als die Fergusons allerdings Anfang des 20. Jahrhunderts ihre Pacht nicht mehr zahlen konnten, wurde der Betrieb eingestellt. Erst 1958 fanden sich zwei Einheimische, Robin Fletcher und Tony Riley-Smith, dem Eigentümer des Ardfin Estate, die mit finanzieller Unterstützung von Mackinlay MacPherson (Scottish Brewers) den Ingenieur und Architekten William Delmé Evans beauftragten, eine gänzlich neue Destillerie zu bauen. Damit wollten sie der Knappheit an Arbeitsplätzen auf der Insel entgegenwirken, was ihnen aber kaum gelungen ist. 1985 wurde Isle of Jura von Invergordon Destillers aufgekauft und kam bei deren Übernahme zu Whyte & Mackay. Diese wiederum wurde zunächst von JBB (Greater Europe) übernommen und schließlich an das Management zurückverkauft (Management-Buy-out), weshalb die Brennerei zur daraus hervorgegangenen Firma Kyndal gehört. Diese wurde 2004 wieder in Whyte & Mackay umbenannt und 2007 erwarb United Spirits Limited (United Breweries Group) die Firma welche sie 2014 an Emperador International Ltd. verkauften.